Aktuelles zur Corona-Pandemie

Das Coronavirus SARS-CoV-2 breitet sich in Deutschland weiter aus und wir alle sind jetzt gefordert, besonnen und konsequent zu handeln, um die Ausbreitung zu verlangsamen und den Auflagen der Bundesregierung nachzukommen.

In diesen Zeiten ist es unser oberstes Ziel, besonders verantwortungsvoll für Sie und Ihre Gesundheit zu handeln. Das sehen wir als das größte ambulante Gesundheits- , Therapie- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands als unsere Pflicht an. Wir unterstützen selbstverständlich alle Maßnahmen zur Eindämmung einer Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2. Auch wenn das bedeutet, dass wir unsere gewohnten Arbeitsabläufe anpassen müssen, um Sie, Ihre Familien und unsere Mitarbeiter maximal zu schützen und unsere persönlichen Kontakte nicht wie gewohnt wahrnehmen können, sind wir für Sie da.

Wir bilden alle wichtigen und für Ihre Versorgung notwendigen Bereiche in unserem Unternehmen in Deutschland ab – das bedeutet in dieser Situation Sicherheit. Außerdem gibt uns unsere bundesweite Struktur mit über 750 Therapeuten eine sehr gute Ausgangslage, um Sie in dieser schwierigen Lage gut zu versorgen.

Unser Fachpersonal ist für Sie per Telefon und E-Mail erreichbar. Dadurch stellen wir für Sie auch weiterhin kompetente Beratung und Belieferung sicher. Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme die Kontaktdaten, die Sie von Ihrem persönlichen Ansprechpartner erhalten haben. Zusätzlich sind unsere Mitarbeiter im Kundenservice stets unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 – 51 67 110 sowie dem Webchat hier auf unserer Website ansprechbar.

Ihre Hilfsmittelversorgung ist gewährleistet

Gerne möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Lager zur Versorgung mit Hilfs- und Arzneimitteln für mehrere Monate gut gefüllt sind und Sie sich um Ihre Versorgung daher keine Sorgen machen müssen.

Sie können sich darauf verlassen, Ihre Produkte und Hilfsmittel in der bewährten Qualität weiter zuverlässig zu bekommen.

Falls Sie darüber hinaus noch Fragen haben, wenden Sie sich gerne direkt an uns.

Unsere Erreichbarkeit ist gewährleistet

Um die weitere Verbreitung des Virus einzudämmen, minimieren wir den persönlichen Kontakt.

Nichtsdestotrotz sind wir stets für Sie ansprechbar. Nutzen Sie hierzu einfach eine der folgenden Optionen:

Rufen Sie uns gerne an!

Nutzen Sie unsere Service-Hotline: 0800 – 51 67 110

Chatten Sie mit uns!

Nutzen Sie gerne jederzeit auch unseren Web Chat. Diesen finden Sie auf jeder Seite unserer Website unten rechts.

Die wichtigsten Hygiene-Tipps gegen COVID-19

Menschenansammlungen meiden

Das Virus wird durch Tröpfcheninfektion in einem Radius von 1,5-2 Metern verbreitet. Vermeiden Sie daher größeren Menschenansammlungen und halten Sie entsprechenden Abstand zu anderen Personen.

Niesen oder husten Sie in ein Taschentuch

Entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel. Alternativ niesen oder husten Sie in die Armbeuge – jedoch möglichst nie in die offene Hand.

Hände waschen

Handhygiene ist mit der wichtigste Faktor, da sich Viren über Berührungen schnell verbreiten können. Waschen Sie Ihre Hände daher regelmäßig und mindestens 20 Sekunden mit Wasser und Seife – insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten.

Vermeiden Sie Berührungen

Händeschütteln oder gar Umarmungen sollten zur Zeit tabu sein.

Für weitere Informationen, Hygienetipps und Verhaltensmaßregeln besuchen Sie www.infektionsschutz.de und die Website für gesundheitliche Aufklärung.

Hilfreiche Videos

“Mechanische Wundreinigung” – kurz erklärt
Video2:13
“Mechanische Wundreinigung” – kurz erklärt
Video2:13

Die “Mechanische Wundreinigung” in kurzen Schritten erklärt: Die Reinigung einer Wunde kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Eine der gängigsten Methoden ist die Mechanische Wundreinigung zur Entfernung von Verschmutzungen, Fremdkörpern oder Krankheitserregern.

Hände hygienisch richtig desinfizieren – so einfach geht’s!
Video2:25
Hände hygienisch richtig desinfizieren – so einfach geht’s!
Video2:25

Hände desinfizieren – aber richtig! Wir zeigen euch, wie ihr das am besten macht! Händehygienemaßnahmen gehören zu den wichtigsten Infektionspräventionsmaßnahmen. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden, sollten gute Handhygiene und eine sogenannte Husten- und Niesetikette eingehalten werden, schreibt das Robert-Koch-Institut (RKI).

Hände hygienisch richtig waschen – so einfach geht’s!
Video3:12
Hände hygienisch richtig waschen – so einfach geht’s!
Video3:12

Wir zeigen euch, wie man sich hygienisch richtig die Hände wäscht: Händehygienemaßnahmen gehören zu den wichtigsten Infektionspräventionsmaßnahmen. Gerade in Zeiten, in denen die Ausbreitung des Coronavirus vermieden werden muss, sollten gute Handhygiene und eine sogenannte Husten- und Niesetikette eingehalten werden, schreibt das Robert-Koch-Institut (RKI).

Wechsel zweiteilige Stoma-Versorgung (Ileostoma)
Video4:40
Wechsel zweiteilige Stoma-Versorgung (Ileostoma)
Video4:40

Nachdem unsere Stoma-Bloggerin Melanie in ihren Videos bereits ihre Vorbereitung zum Versorgungswechsel sowie den Wechsel einer einteiligen Stoma-Versorgung thematisierte, zeigt sie in diesem Video den Wechsel einer zweiteiligen Versorgung.

Wechsel einteilige Stoma-Versorgung (Ileostoma)
Video4:56
Wechsel einteilige Stoma-Versorgung (Ileostoma)
Video4:56

Unsere Stoma-Bloggerin Melanie erklärt in diesem Video die Besonderheiten des Wechsels einer einteiligen Stoma-Versorgung.

Vorbereitung Stoma-Versorgungswechsel (Ileostoma)
Video3:09
Vorbereitung Stoma-Versorgungswechsel (Ileostoma)
Video3:09
In diesem Video erklärt und zeigt unsere Stoma-Bloggerin Melanie, wie sie den Wechsel ihrer Stoma-Versorgung vorbereitet und welche Hilfsmittel sie dazu nutzt.
Wechsel einer zweiteiligen Versorgung bei einem Colostoma
Video4:17
Wechsel einer zweiteiligen Versorgung bei einem Colostoma
Video4:17

Ein von einem Colostoma betroffener Stomatherapeut der GHD GesundHeits GmbH Deutschland zeigt in diesem Video, wie er den Wechsel einer zweiteiligen Versorgung bei seinem Stoma durchführt.

Wechsel einer einteiligen Versorgung bei einem Colostoma
Video5:04
Wechsel einer einteiligen Versorgung bei einem Colostoma
Video5:04
Ein von einem Colostoma betroffener Stomatherapeut der GHD GesundHeits GmbH Deutschland zeigt in diesem Video, wie er den Wechsel einer einteiligen Versorgung bei seinem Stoma durchführt.
Vorbereitung zum Versorgungswechsel bei einem Colostoma
Video2:52
Vorbereitung zum Versorgungswechsel bei einem Colostoma
Video2:52

Ein von einem Colostoma betroffener Stomatherapeut der GHD GesundHeits GmbH Deutschland zeigt in diesem Video, wie er einen Versorgungswechsel bei seinem Stoma vorbereitet.

Nützliche Links zum Corona-Virus