Arzneiverordnungs-Report 2015 veröffentlicht

Nach den aktuellen Zahlen sind die Arzneimittelausgaben in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) im Jahr 2014 wieder stark angestiegen und haben mit 35,1 Mrd. Euro einen erneuten Höchststand erreicht. Diese Entwicklung bedeutet eine deutliche Zunahme um 9,9 Prozent (+3.157 Mio. Euro) gegenüber dem Jahr 2013. Wie es zu einem solchen Ausgabenanstieg kommt, zeigt die Marktanalyse des Arzneiverordnungs-Reports 2015, in dem die unterschiedlichen Faktoren der Preis-, Mengen- und Strukturentwicklung untersucht werden.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Arzneiverordnungs-Report 2015

Quelle: Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO)