BVMed-Mitgliederversammlung: Dr. Meinrad Lugan als Vorstandsvorsitzender wiedergewählt

Berlin | Dr. Meinrad Lugan (54) ist auf der BVMed-Mitgliederversammlung in Berlin als Vorstandsvorsitzender des Medizintechnik-Verbandes für zwei weitere Jahre wiedergewählt worden. Er ist Vorstand bei B. Braun Melsungen und übernahm im April 2007 den BVMed-Vorsitz. Als stellvertretende Vorsitzende des BVMed-Vorstandes wurden Marc D. Michel (Peter Brehm) und Stefan Widensohler (Krauth) gewählt.

Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Dr. Chima Abuba von Paul Hartmann, Ben Bake von Sanitätshaus Aktuell, Christiane Döring von GHD, Dr. Manfred Elff von Biotronik, Mark Jalaß von Lohmann & Rauscher sowie Frank Lucaßen von Fresenius Kabi gewählt. Ben Bake, Mark Jalaß, Frank Lucaßen und Marc Michel sind erstmals im BVMed-Vorstand vertreten. Zudem ist BVMed-Geschäftsführer Joachim M. Schmitt Mitglied des Vorstandes. Der neue BVMed-Vorstand wurde für zwei Jahre gewählt.

Dr. Meinrad Lugan studierte Chemie in Freiburg und promovierte in Organischer Chemie. Von 1994 bis 1998 war er in den USA und Asien tätig, zuletzt als Technischer Direktor und Geschäftsbereichsleiter der MCG Metall-Chemie Goerrig GmbH & Co. KG. Von 1998 bis 2000 war er MCG-Geschäftsführer, bevor er im Oktober 2000 in den Vorstand der B. Braun Melsungen AG eintrat. Seit November 2004 verantwortet er die Sparten OPM und Hospital Care. Seit März 2006 ist er Mitglied des BVMed-Vorstands.

Der BVMed vertritt als Wirtschaftsverband über 220 Industrie- und Handelsunternehmen der Medizintechnologiebranche. Im BVMed sind unter anderem die 20 weltweit größten Medizinproduktehersteller im Verbrauchsgüterbereich organisiert. Der BVMed vertritt u. a. die Bereiche Medizintechnik, Implantate, Hilfsmittel, Homecare und Verbandmittel sowie Bio- und Nanotechnologien.

 

Quelle: BVMed