Die GHD GesundHeits GmbH Deutschland findet neue Partner für das Apothekenkooperationsnetzwerk

Die GHD GesundHeits GmbH Deutschland – Unternehmensgruppe als bundesweit operierende Unternehmensgruppe setzt auch im Bereich der patientenindividuellen Parenteralia ihre Strategie der regionalen Versorgungsstrukturen um. Nachdem die Unternehmensgruppe bereits die Zahl ihrer regionalen Rezepturherstellbetriebe ausgebaut hat, steht derzeit die Kooperation mit Apotheken im Fokus der Erweiterungen. Die GHD – Unternehmensgruppe freut sich, als neusten Kooperationspartner im Bereich der patientenindividuellen Parenteraliaversorgung die i-punkt-Apotheke in Augsburg mit ihrem Inhaber Herrn Christoph Richter gewinnen zu können.

„Unsere Unternehmensgruppe“, so Andreas Rudolph, Vorsitzender der Geschäftsführung, „zeichnet sich dadurch aus, dass wir mit hohem Qualitätsanspruch bundesweit über unsere regional agierenden Strukturen und Niederlassungen versorgen können. Nicht nur im Bereich der Homecare – Versorgung mit Hilfsmitteln, sondern auch im Bereich der onkologischen Versorgung können wir so die Stärke unserer großen Gruppe mit der hohen Flexibilität und Individualität durch unsere regionalen Versorgungsstrukturen verbinden. Es freut mich sehr, dass immer mehr Apotheker das Potential einer Partnerschaft mit uns erkennen. Gemeinsam können wir so eine effiziente, qualitätsgesicherte und wohnortnahe Patientenversorgung zukunftsorientiert realisieren.“

„Neue Qualitätsanforderungen an die Herstellung von patientenindividuellen Parenteralia und hohe Versorgungsanforderung bei gleichzeitig sinkenden Erstattungspreisen lassen den Apotheker als Einzelkämpfer als „Auslaufmodell“ erscheinen, führt Christoph Richter, Apotheker und Inhaber der i-punkt-Apotheke aus. „Als Partner in einem Versorgungsnetzwerk kann ich mich auf meine originären Aufgaben als Apotheker konzentrieren und trotzdem Ärzten und Patienten zusätzliche Dienstleistungen anbieten. Das Kooperationskonzept der GHD – Unternehmensgruppe hilft mir, den Gesundheitsnutzen für die Betroffenen in der täglichen Praxis zu erhöhen.“

Das Apotheken-Kooperationsnetzwerk der GHD GesundHeits GmbH umfasst insbesondere auch die Herstellung der Parenteralia – Rezepturen und das gesamte Leistungsspektrum der GHD – Unternehmensgruppe. Ziel ist es, die Qualität der Patientenversorgung zu verbessern und gleichzeitig für alle Beteiligten eine „win-win Situation“ zu schaffen. 

Presseerklärung