Inkontinenz-Hilfsmittel – Was sind Inkontinenzvorlagen?

Reicht die Saugkraft von Inkontinenzeinlagen nicht aus, kann auf sogenannte Inkontinenzvorlagen zurückgegriffen werden.

 

Diese sind deutlich saugfähiger und können bei mittlerer bis schwerer Harninkontinenz und selbst bei Stuhlinkontinenz eingesetzt werden.

Vorlagen haben jedoch nicht wie Einlagen einen Klebestreifen zum Einkleben in die Unterwäsche, sondern müssen mit speziellen Netz- bzw. Fixierhosen getragen werden, die es in verschiedenen Varianten gibt.

Das Material reicht von fast durchsichtiger, dünner Kunstfaser (Einwegprodukt) bis zur Naturfaser, wie Baumwolle und Elasthan (waschbar).

Der Schnitt der Netzhosen ist ähnlich wie der von Radlerhosen. Sie werden meist in Unisex-Ausführungen angeboten. Es gibt sie aber auch mit einem höheren Beinausschnitt und/oder Spitzenapplikationen für ein eher „weibliches“ Aussehen oder mit einem extra Einsatz für Penistaschen.

Informieren Sie sich zu diesem Thema auf unserer Webseite:

https://www.gesundheitsgmbh.de/inkontinenz/

Und auch in der Gesina-App:

https://www.gesundheitsgmbh.de/gesina/