Informationen unseres Partners DIPAT zu Organspende und Patientenverfügung

Der Deutsche Bundestag hat sich entschieden: Nachdem das sensible Thema “Organspende” in den vergangenen Wochen intensiv diskutiert wurde, hat sich die “Neue Zustimmungslösung” durchgesetzt.

Euren persönlichen Willen die Organspende betreffend, können Sie damit zukünftig in einem Online-Register hinterlegen. Weitere Möglichkeiten sind aber nach wie vor:

– in Form einer Patientenverfügung

– durch einen Organspendeausweis

– auf der elektronischen Gesundheitskarte

Doch es ist Vorsicht geboten: Zwischen den verschiedenen Dokumenten kann es zum Widerspruch kommen. Wodurch dieser entsteht und wie Sie diesen auflösen können, erfahren Sie im aktuellen Artikel unseres Servicepartners DIPAT – Die Patientenverfügung.

Zum DIPAT-Artikel

Sie wollen allgemein zum Thema Patientenverfügung und medizinische Vorsorge auf dem Laufenden bleiben? Dann empfehlen wir Ihnen den Insights-Newsletter von DIPAT.

DIPAT-Newsletter

DIPAT Logo