Kooperation der José Carreras Leukämie-Stiftung mit der Philipp Lahm-Stiftung

München, 04. August 2011 – Viele junge ehemalige Leukämiepatienten aus ganz Deutschland sitzen bereits auf gepackten Koffern. Sie freuen sich auf das Philipp Lahm Sommercamp. Vom 07. bis 13. August findet in Kooperation mit und gefördert von der José Carreras Leukämie-Stiftung erstmalig das Philipp Lahm Sommercamp für junge ehemalige Leukämiepatienten in der Nähe von München statt.

Die Kinder nehmen an unter Profifußballer Philipp Lahm entwickelten sieben Workshops einer Weltreise teil, die im Einklang mit den Kompetenzfeldern Bewegung, Ernährung und Persönlichkeit ausgearbeitet worden sind. Dabei bekommen die jungen Teilnehmer täglich neue Aufgaben von Philipp Lahm per Videobotschaft, die sich aus landestypischen Festen sieben unterschiedlicher Länder ergeben und die es gemeinsam in der Gruppe zu lösen gilt. Durch die anschließende Reflexion und Aufarbeitung der Erlebnisse gelingt der Bezug in den Alltag. An einem Camptag wird Philipp Lahm persönlich vor Ort sein, so dass die Kinder dann die Möglichkeit haben, sich mit ihm direkt auszutauschen. „Ich freue mich schon sehr, die Kinder in meinem Camp willkommen zu heißen. Das Camp soll den Jugendlichen ermöglichen, zu neuen Kräften zu kommen und Abenteuer zu erleben“, so Philipp Lahm. Am letzten Tag steht ein workshopübergreifendes Abschlussevent zusammen mit den Eltern der Kinder auf dem Programm. Ziel während der gesamten Woche ist es, den Teilnehmern des Philipp Lahm Sommercamps Wege aufzuzeigen, wie sie ihre Kompetenzen und ihr neues Wissen auch nach dem Camp einsetzen und nachhaltig verfolgen können.

Die José Carreras Leukämie-Stiftung unterstützt das Philipp Lahm Sommercamp, um leukämiekranke Kinder und Jugendliche wieder ein Stück Normalität erleben zu lassen. „Wir freuen uns im Interesse der jungen Patienten über die Kooperation. Damit trägt die Philipp Lahm-Stiftung wesentlich dazu bei, dass sich die jungen Menschen gemeinsam und fachkundig angeleitet von den physischen und psychischen Strapazen durch ihre schwere Erkrankung besser erholen können und mit ganzer Kraft in eine hoffentlich gesunde Zukunft blicken können“, so Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführerin der José Carreras Leukämie-Stiftung.

Vor Ort gewährleisten pädagogische Fachkräfte eine engmaschige kompetente Betreuung der Camp-Teilnehmer. Die räumliche Nähe zu klinischen Zentren im Raum Rosenheim, Tegernsee und München ermöglicht im Bedarfsfall sofortige fachmedizinische Versorgung der Teilnehmer. Die Teilnahme am Philipp Lahm Sommercamp ist dank der großen finanziellen Unterstützung durch die José Carreras Leukämie-Stiftung für die Mädchen und Jungen kostenlos.

Quelle: Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e. V.