MedInform-Konferenz

zu den Entwicklungen in der Homecare-Versorgung am 12. November 2009 in Köln

Die Veränderung des Stellenwerts und der gesundheitspolitischen Bedeutung von Homecare thematisiert eine MedInform-Konferenz mit dem Titel ‘Homecare-Versorgung unter neuen Rahmenbedingungen„ am 12. November 2009 in Köln. Die Veranstaltung spricht vor allem Homecare-Unternehmen, ambulante und stationäre Pflegedienste, Kliniken, Kostenträger und Berater im Gesundheitswesen an. MedInform ist der Informations-und Seminarservice des BVMed. Programm und Anmeldung unter: www.bvmed.de (Veranstaltungen).

Mit der gesetzlichen Neuregelung des § 128 SGB V sehen sich Homecare-Unternehmen vor neue Herausforderungen gestellt. Es herrscht große Unsicherheit darüber, welche Kooperationen zukünftig noch legal sind und wie die unterschiedlichen Versorgungsbereiche rechtskonform koordiniert werden können. Um die Zusammenarbeit der Leistungserbringer zum Wohle der Patienten und unter Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitsaspekten zu optimieren, müssen die Beteiligten der Homecare-Versorgung neue Konzepte entwickeln.

Auf der Agenda der Informationsveranstaltung stehen deshalb wichtige Fragen zu den Veränderungen durch die Neuregelung des § 128 SGB V, beispielsweise ‘Wie wirkt sich § 128 SGB V auf die Homecare-Versorgung aus? Welche Kooperationen sind zukünftig unter der Beachtung des § 128 SGB V noch möglich? Und wer übernimmt zukünftig welche Funktion in der Homecare-Versorgung?’. Ein weiteres Thema sind die politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen der Homecare-Versorgung.

Referenten der Informationsveranstaltung werden sein:

  • Carla Grienberger, GKV-Spitzenverband, Berlin
  • Dr. Markus Plantholz, Rechtsanwälte und Steuerberater Dornheim, Geising, Plantholz, Leinemann, Hamburg 
  • Katrin Kollex, GHD – GesundHeits GmbH Deutschland, Ahrensburg

Quelle: BVMed – Gesundheit gestalten