Melli testet: Selbstgemachte Marinade für Fleisch

Moin ihr Lieben

heute habe ich zwei Marinaden für euch:

Zutaten Marinade auf Paprikabasis:

  • Zitronensaft aus einer Zitrone oder die entsprechende Menge aus der Flasche
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Olivenöl
  • Etwas Chilipulver
  • Etwas Salz
  • Ein paar Pfefferkörner
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • Ein wasserdichtes Gefäß oder Gefrierbeutel

Zitrone auspressen und den geschälten Knoblauch durch eine Presse drücken und in das Gefäß füllen. Den Honig und das Olivenöl dazu geben und alles gut verrühren. Das ganze dann mit den restlichen Zutaten abschmecken. Nun darf das Fleisch darin eingelegt werden und über Nacht in den Kühlschrank.

Zutaten Marinade mit Orangensaft:

  • 4 EL Orangensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Honig

Zubereitung genauso wie oben beschrieben. Knoblauch schälen und pressen und in ein Gefäß füllen. Nun alle anderen Zutaten dazu geben und gut verrühren. Jetzt das Fleisch in die Marinade geben und das Ganze im Kühlschrank ziehen lassen.

Mein Tipp: Ca. eine Stunde vor dem Grillen das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen, so bekommt es Raumtemperatur und keinen Hitzeschock auf dem Grill.

Geflügelfleisch sollte man mindestens 12 Stunden marinieren, Rindfleisch 12 bis 18 Stunden und Schweinefleisch mindestens 24 Stunden.

Ich drehe das Fleisch in der Marinade immer mal wieder um, soll heißen ich nehme eine wasserdichte Schale mit Deckel und lege diese auf den Kopf und wieder zurück. So kann sich die Marinade noch mal gut verteilen.

Viel Spaß beim Nachmachen,

Eure Melli