Mit Stoma aktiv in den Sommer

Sich im Sommer im Freien aufzuhalten, ist nicht nur gut für die geistige Gesundheit und das Wohlbefinden, sondern verbessert den Kreislauf, hilft bei der Konzentration und erhöht die Vitamin-D-Bildung durch die Sonne.

Neue Forschungen haben gezeigt, dass ein Spaziergang durch den Wald sogar den Blutdruck senken kann.

Nach einer Stomaoperation können die ersten Wochen und Monate schwierig sein. Man muss sich an das Stoma gewöhnen. Es ist wichtig, sanfte Übungen zu machen, um bei Kräften zu bleiben. Sobald es möglich ist, sollten Sie wieder Sport treiben. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin beraten, welche Sportarten gut für Sie sind und welche es zu vermeiden gilt.

Im Folgenden finden Sie einige der Möglichkeiten, wie Sie sich bewegen können.

Gehen

Beginnen Sie mit regelmäßigem Gehen, da dies dazu beiträgt, Muskelkraft wiederzuerlangen.

Egal, welche Sportarten Sie in der Vergangenheit ausgeübt haben, den meisten davon werden Sie wieder nachgehen können. Allerdings ist es dafür wichtig, erst Kraft aufzubauen. Haben Sie genügend Kraft entwickelt, gehen Sie auch Strecken, die Sie noch nicht kennen. Neue Erfahrungen und die Natur können einen entspannenden und heilenden Effekt haben. Nach der Rückkehr zur Normalität kann es sich lohnen, Nordic Walking auszuprobieren. Es ist ein gutes Training in der Natur und eine Möglichkeit, neue Leute kennen zu lernen.

Achten Sie darauf, dass Sie in den Wochen unmittelbar nach der Operation keine schweren Lasten heben. Wenn die Operation nicht laparoskopisch durchgeführt wurde, ist die Muskulatur des Bauches geschwächt. Unsachgemäßes oder zu frühes Heben könnte Probleme wie Hernien verursachen.

Schwimmen

Schwimmen ist nicht nur ein gutes Herz-Kreislauf-Training, sondern trägt auch zur Tonisierung der Muskeln bei. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Stomabeutel beim Schwimmen undicht wird, fragen Sie Ihre Stomatherapeutin um Hilfe. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, extra für Stomaträger zugeschnittene Badebekleidung zu kaufen.

Pilates und Yoga

Sowohl Pilates als auch Yoga eignen sich, um auf kontrollierte und sichere Weise Muskulatur aufzubauen. Wenn Sie aktuell corona-bedingt nicht physisch an Kursen teilnehmen können, sollten Sie sich überlegen, sich in einem Online-Kurs einzuschreiben. Informieren Sie sich außerdem über Bandagen zum Schutz Ihrer Bauchmuskeln.

Zusätzliche Tipps:

  • Achten Sie darauf, regelmäßig aktiv zu werden.
  • Versuchen Sie Sport immer zu der gleichen Tageszeit zu treiben, damit er Teil Ihres Lebensstils wird.
  • Trinken Sie viel Wasser, um eine gute Flüssigkeitsversorgung zu gewährleisten.
  • Tragen Sie bequeme Kleidung und Schuhe.
  • Bewahren Sie Material zum Versorgungswechsel in Ihrer Sporttasche oder im Auto auf, falls eine Notfall-Versorgung erforderlich ist.
Bewegung macht aktiv