Paralympics-Doku „PHOENIX AUS DER ASCHE“ startet bei Netflix

Heute startet bei Netflix „PHOENIX AUS DER ASCHE“.

Die Filmemacher Ian Bonhôte und Peter Ettedgui erzählen die Entwicklung der Paralympischen Spiele, die mittlerweile das drittgrößte Sportereignis der Welt sind.

Die britische Dokumentation stellt u. a. die paralympischen Sportler Bebe Vio (italienische Rollstuhlfechterin), Ellie Cole (australische Schwimmerin und Rollstuhlbasketballerin), Jean-Baptiste Alaize (französischer Sprinter und Weitspringer), Matt Stutzman (US-amerikanischer Bogenschütze), Jonnie Peacock (englischer Sprinter), Cui Zhe (chinesicher Powerlifter), Ryley Batt (australischer Rollstuhlrugbyspieler), Ntando Mahlangu (südafrikanischer Leichtathlet) und Tatyana McFadden (US-amerikanische Teinehmerin am Rollstuhl-Marathon und Skilangläuferin) vor.