Sich allein und selbstständig fortzubewegen ist für viele Menschen mit körperlichen Einschränkungen kaum vorstellbar. Doch durch modernste Technik gibt es verschiedene Möglichkeiten, um im Alltag so mobil wie möglich zu sein. Das geht ganz einfach: über ein Steuerungsmodul am Elektrorollstuhl, das Nutzern dabei hilft, diesen selbstständig zu bedienen. Das Ganze nennt sich Eye-Tracking.

Im Video sehen wir, wie die Augenbewegungen unseres Kollegen mit einer Kamera registriert werden und der Rollstuhl ohne händisches Eingreifen Fahrt aufnimmt. Mit dieser Technologie können nun auch Menschen mit Muskeldystrophie Duchenne, ALS, MS und weiteren Krankheitsbildern die Fahrtrichtung sowie Sitzeinstellungen ihres Rollstuhls eigenhändig steuern und den Alltag somit selbstbestimmter gestalten. Mehr Informationen zur neuen Fahrweise mit Augensteuerung sowie die Möglichkeit einer Testfahrt nach Anmeldung erhalten Sie in unseren Filialen.