Rollstuhltanzen – GHD unterstützt Mainhattencup

Der Rollstuhlsportclub Frankfurt am Main e.V. (RSC) war bereits zum vierten Mal in Folge Ausrichter der offenen Deutschen Meisterschaften und des Deutschlandpokals im Tanzen. Neben einer Vielzahl internationaler Tänzer und Tänzerinnen der bekannten Leistungsklassen, waren vom RSC in den Anfänger, Amateur- und Leistungsklassen viele motivierte Paare am Start.

Für die Tänzer und Tänzerinnen der Leistungsklasse war das Turnier eine gute Vorbereitung für die Weltmeisterschaften, welche im Dezember in Bonn stattfinden.

Besonders hervorzuheben ist der GHD-Neuzugang Erik Machens, von ihm werdet ihr auf unseren Kanälen noch einiges hören, der in beiden Disziplinen Single men und Single Freestyle men sich den ersten Platz mit einer hervorragenden Darbietung ertanzte. Ebenso starteten Andrea Naumann Clement und Jean Marc Clement nach einigen krankheitsbedingten turnierarmen Jahren ein erfolgreiches Comeback. Nach zwei getanzten Turnieren in dieses Jahr, führen sie in den Disziplinen Combi Standard und Freestyle Combi die Weltrangliste an.

Hier ein kleiner Ausschnitt: Tanz Clement

Der Mainhattencup war ein toller Erfolg, bei dem das gesamte Tänzerteam mit einer sehr guten Leistung überzeugte.

Ergebnisse und Impressionen siehe www.mainhatten.dance

Bildrechte Frank Wildmann