Valentinstag mit Stoma

Hallo ihr Lieben!

Der Valentinstag steht kurz bevor und nun kommen doch so einige Gedanken wie ich diesen Tag mit meinem Mann verbringen kann. Ich plane ein kleines romantisches Essen zu Hause mit Kerzenschein und Rotwein. Mich darf das Essen aber nicht zu sehr belasten oder meinen Darm “ankurbeln” – wir wollen ja auch nach dem Essen noch Zeit zusammen verbringen…da will ich nicht ständig zur Toilette flitzen.

Ich habe mir überlegt ein Gericht zu kochen, das leicht verdaulich ist und nicht bläht. Für mich passt da sehr gut Kartoffeln, Putenbrust, Brokkoli mit einer selbst gemachten Soße. Zu Trinken gibt es ein Glas Rotwein, Weißwein führt mir zu schnell ab. Den Wein gibt es aber erst nach dem Essen – in aller Ruhe und im Arm meines Mannes. Nicht nur, dass das viel schöner ist, parallel essen und trinken wirkt auch eher abführend…!

Nach dem Essen und dem Rotwein haben wir noch viel Zeit zu zweit, aber was machen mit meinem Beutel? Direkt vorm Kuscheln und mehr, gehe ich zur Toilette und leere meinen Beutel. Da wir ja Valentinstag haben, habe ich mir auch mal wieder Dessous gegönnt und überrasche meinen Mann damit… Dessous kaufen ist mit Stoma nicht so einfach, aber es geht. Gerade bauchfreie Dessous sind gar kein Problem, allerdings ist da das Stoma komplett zu sehen und hat auch keinen Halt. Was es da Schönes gibt und welche wirklich gut geeignet sind, schreibe ich euch in einem anderen Beitrag.

Ich denke aber, dass wir mit dem leichten Gericht und wenig Flüssigkeit einen schönen, romantischen Valentinstag haben werden. Ihr solltet an diesem Tag genau darauf achten was ihr esst und euch für leichte Kost entscheiden, die ihr gut vertragt. Dann ist der Darm auch gerne mal bereit eine Pause zu machen, wenn ihr mit eurem Partner aktiv seid.

Ich wünsche euch allen einen schönen romantischen Valentinstag und ganz viel Spaß zu zweit 😉

Eure Melanie

GHD-Valentinstag