Bitte wählen Sie eine Kontaktmöglichkeit
Hotline anzeigen
Hotline

Wir rufen Sie gerne zurück.
Mo – Fr. 8.00 – 17.00 Uhr

Rückruf

Wir rufen Sie gerne zurück.
Mo – Fr. 8.00 – 17.00 Uhr

Video
Vereinbaren Sie eine Videosprechstunde.
Formular

Schreiben Sie uns an.

Reklamation

Sie möchten etwas reklamieren?

Chat

mit der GHD chatten

Rückumschlag

Rückumschlag von der GHD anfordern

Zuzahlung

Rückumschlag von der GHD anfordern

Hotline Mitarbeiterin
Hotline
Sie erreichen unsere gebührenfreie Servicehotline Montag bis Freitag
von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Hotline Mitarbeiterin
Hotline
Sie erreichen unsere gebührenfreie Servicehotline Montag bis Freitag
von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Hotline Mitarbeiterin
Videosprechstunde
Vereinbaren Sie einen Termin
Rückruf vereinbaren

Wenn Sie einen Rückruf wünschen, füllen Sie bitte das folgende Formular aus. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Patienten
Fachpersonal (nicht für Patienten)

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Kontaktaufnahme

Unsere Ansprechpartner beantworten Ihre Nachrichten von Montag bis Freitag 8.00 – 17.00 Uhr.

Rückmeldung an Werktagen innerhalb von 24 Stunden.

Patienten
Fachpersonal

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Reklamation

Unsere Ansprechpartner beantworten Ihre Nachrichten von Montag bis Freitag 8.00 – 16.00 Uhr.

Rückmeldung an Werktagen innerhalb von 24 Stunden.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Hotline Mitarbeiterin
GHD Chat
Unser Kundenservice steht Ihnen auch per Chat zur Verfügung. Sie finden den Chat von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 17:00 Uhr

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Salesforce Blocker. Um den Chat zu starten, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Rückumschlag anfordern

Sie haben ein Rezept, welches Sie an uns senden möchten? Fordern Sie hier kostenlos einen Rückumschlag an.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Melli testet Nahrungsergänzungsmittel – heute Vitamine

Welche Vitamine sind für Stomaträger wichtig?

Moin ihr Lieben,

heute gibt es wieder einen Bericht aus dem Bereich „Melli testet“. Ich mache diese Reihe total gerne, da die Themen sehr oft auch von euch kommen. Viele von uns Stomaträgern beschäftigen sich mit der Ernährung und dazu gehören auch die zahlreichen Vitamine. Gerade die Frage, ob genügend Vitamine über den Darm an den Körper abgegeben werden, ist wichtig. Ich habe sie mir oft gestellt. Welche Vitamine sind für Stomaträger wichtig?

Am Anfang meines Stoma habe ich so gut wie nichts aus der Nahrung an meinem Körper abgeben. Dies hatte zur Folge, dass ich fast nur noch gegessen habe und dennoch Gewicht verloren habe. Die Nahrung ist einfach deutlich zu schnell im Beutel gelandet und damit auch die guten Vitamine. Zunächst war es wichtig, die Verdauung zu verlangsamen, denn bei mir war die Darmbewegung deutlich zu schnell. Dies haben wir mit Medikamenten versucht und sind dann bei Tinktura Opii gelandet, welches mir heute noch hilft. Tinktura Opii bekommt ihr nur auf Rezept über euren Arzt, es fällt unter das Betäubungsmittelgesetz.

Vitamine für Stomaträger, Nahrungsergänzungsmittel

Unser Körper und gerade unser Darm ist ein total faszinierendes Organ. Er kann sogar Dinge lernen. Der Dünndarm ist von Natur aus nicht darauf ausgelegt, z.B. Flüssigkeit abzugeben, aber der Dünndarm kann dies lernen. So kann er halt auch lernen, Vitamine an das Blut abzugeben und so unserem Körper für wichtige Funktionen bereitzustellen.

Allerdings schafft unser Dünndarm das nicht zu 100 %, Vitamin B12 ist da eine Ausnahme. Vitamin B12 wird im letzten Dünndarmabschnitt abgeben, direkt vor dem Dickdarm. Je nachdem, in welchem Darmabschnitt euer Stoma ist, kann unser Körper kein Vitamin B12 aufnehmen. Umlernen und das Vitamin B12 an anderer Stelle im Dünndarm zu übergeben, kann er leider nicht lernen. Hier helfen somit auch keine Nahrungsmittelergänzungen, das Vitamin B12 wird unverdaut einfach wieder ausgeschieden. Vitamin B12 muss also dann vom Arzt angeordnet werden und gespritzt werden. Hier solltet ihr eine Blutkontrolle machen lassen, ob das nötig ist und euch vom Arzt beraten lassen. Ich lasse regelmäßig mein Blut kontrollieren und spritze Vitamin B12 dann selber, nach Anordnung meines Arztes.

Auch lasse ich mein Blut auf Vitamine und Mineralien kontrollieren und erst, wenn mein Arzt bestimmte Vitamine empfiehlt, nehme ich diese. Mit Ausnahme vom Vitamin C und D, gerade jetzt im Winter nehme ich es ganz gerne, um mein Immunsystem fit zu halten. Einen Vitamin D-Mangel haben ganz viele Menschen besonders im Winter, da die Sonne fehlt. Um aber wirklich zu wissen, ob wir einen Vitamin D-Mangel haben, sollte auch hier erst eine Blutentnahme erfolgen. In der Regel macht das bei uns Stomaträgern der Facharzt und es ist dann oft auch kostenfrei. Sprecht da mal mit eurem Arzt. Mein Facharzt macht diese Leistung aber regelmäßig mit, da ich immer wieder in einen akuten Mangel komme. Dann bekomme ich auch Vitamin D auf Rezept verschrieben und habe dann in einer Tablette gleich 20.000 Einheiten Vitamin D. Im akuten Mangel muss ich diese dann erst mal täglich nehmen und kann dann auf einmal die Woche reduzieren. Es gibt auch freiverkäufliche Vitamin D-Präparate, achtet da auf die Einheiten an Vitamin D und wie ihr diese nehmen dürft. Von Mischpräparaten halte ich nicht so viel und ich empfehle euch immer die Rücksprache mit eurem Arzt. Der Darm lernt um, wenn auch langsam, und kann mit der Zeit viel mehr aus der Nahrung aufnehmen, als man am Anfang denkt. Denkt aber auch immer daran, dass die fettlöslichen Vitamine (A, D, E und K) auch immer ein wenig Fett am Essen brauchen, damit diese aufgenommen werden können. Von daher nehme ich auch das Vitamin D zusammen mit einer Mahlzeit und nicht irgendwann zwischen durch. Außerdem vertrage ich das Vitamin D dann auch besser.

Also Nahrungsmittelergänzung mit Vitaminen ist grundsätzlich gut, achtet aber darauf, welche Vitamine für Stomaträger wirklich wichtig sind. Ich wünsche euch eine ausgezeichnete Aufnahme von Vitaminen, auf dass euer Körper so gesund wie möglich ist.

Eure Melli

Möchtet ihr mehr von Melanie und ihrem Stoma erfahren?

Teilen Sie unseren Beitrag in Ihren Medien

LinkedIn
Facebook
E-Mail
XING
WhatsApp

2 Antworten zu “Melli testet Nahrungsergänzungsmittel – heute Vitamine”

  1. Malin sagt:

    Ich interessiere mich derzeit für Thema ­­­­­­­­­­­­Nahrungsergänzungsmittel und insbesondere Vitamine und habe aus diesem Grund bei dir reingelesen. Dank dieses tollen Artikels habe ich neues Know-how erworben. Melli, mach weiter so.

  2. Richard van Omster sagt:

    Ich bin echt dankbar, dass ich diesen Beitrag zum Thema Nahrungsergänzungsmittel gefunden habe. Mit meiner Nachbarin habe ich mich schon viel darüber unterhalten. Ich denke, den Beitrag werde ich ihr mal schicken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folgen Sie uns in den sozialen Medien!
Linkedin Logo YouTube Logo