Die häufigsten Komplikationen bei einem Stoma

Obwohl die Anlage eines Stomas mittlerweile ein Routine-Eingriff ist, birgt er wie jede Operation Risiken. Dabei können Früh- oder Spätkomplikationen auftreten.

Frühkomplikationen mit einem Stoma

Durch eine Stomaanlage unter Spannung bzw. durch eine Reiterversorgung bei Neuanlage kann es zu einem Stoma Ödem kommen. Dabei handelt es sich um eine glasige Schwellung im Stomabereich, die kontrolliert werden muss

Parastomaler Abszess: Dieser muss von einem Arzt geöffnet werden, und eine entsprechende Wundbehandlung muss durchgeführt werden.

Nekrose: Ist die Stoma-Schleimhaut schlecht durchblutet, kann sie absterben und eine Nekrose verursachen. Dann muss zur weiteren Therapie bzw. Neuanlage des Stomas sofort ein Arzt eingeschaltet werden

Retraktion: Eine Stoma-Retraktion kann eine Folge von Stoma-Komplikationen direkt nach der OP sein, z.B. durch eine mangelnde Fixierung bzw. Mobilisierung des Darms oder auch Gewichtszunahme. Diese Komplikation kann sowohl kurz als auch lange nach der Operation auftreten.

Spätfolgen eines Stomas

Hernie: Zu den wohl häufigsten Spätfolgen zählt die Stoma-Hernie. Dieser Bruch erscheint meist als Wölbung in verschiedenen Größen in der Bauchdecke. Die Hernie ist bedingt durch eine Überbeanspruchung der Bauchdecke bzw. durch ein nicht richtig angelegtes Stoma. Solange keine Probleme mit der parastomalen Haut entstehen und die Versorgung hält, wird sie konservativ mit einer Stomabandage versorgt

Prolaps: Durch unzureichende Fixierung des Darms bei der Stomaanlage kann ein Stoma-Prolaps entstehen. Dabei stülpt sich die Stoma-Schleimhaut über mehrere Zentimeter hervor.

Stenose: Ursachen für eine Stoma-Stenose können ungünstige Stomaanlagen, zu enge Hautexzision oder auch chronische Hautentzündungen sein. Dadurch können bleistiftförmige Stühle oder paradoxe Durchfälle entstehen. Der behandelnde Arzt entscheidet über eine Stoma-Neuanlage oder zusammen mit dem zuständigen Stomatherapeuten über einen adäquaten Versorgungswechsel.

Neben den genannten Komplikationen können diverse weitere auftreten. Zu den häufigsten zählen Hautirritationen, Allergien oder Pilzinfektionen.

Stoma-Komplikationen