Bitte wählen Sie eine Kontaktmöglichkeit
Hotline anzeigen
Hotline

Wir rufen Sie gerne zurück.
Mo – Fr. 8.00 – 17.00 Uhr

Rückruf

Wir rufen Sie gerne zurück.
Mo – Fr. 8.00 – 17.00 Uhr

Video
Vereinbaren Sie eine Videosprechstunde.
Formular

Schreiben Sie uns an.

Reklamation

Sie möchten etwas reklamieren?

Chat

mit der GHD chatten

Rückumschlag

Rückumschlag von der GHD anfordern

Zuzahlung

Rückumschlag von der GHD anfordern

Hotline Mitarbeiterin
Hotline
Sie erreichen unsere gebührenfreie Servicehotline Montag bis Freitag
von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Hotline Mitarbeiterin
Hotline
Sie erreichen unsere gebührenfreie Servicehotline Montag bis Freitag
von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Hotline Mitarbeiterin
Videosprechstunde
Vereinbaren Sie einen Termin
Rückruf vereinbaren

Wenn Sie einen Rückruf wünschen, füllen Sie bitte das folgende Formular aus. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Patienten
Fachpersonal (nicht für Patienten)

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Kontaktaufnahme

Unsere Ansprechpartner beantworten Ihre Nachrichten von Montag bis Freitag 8.00 – 17.00 Uhr.

Rückmeldung an Werktagen innerhalb von 24 Stunden.

Patienten
Fachpersonal

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Reklamation

Unsere Ansprechpartner beantworten Ihre Nachrichten von Montag bis Freitag 8.00 – 16.00 Uhr.

Rückmeldung an Werktagen innerhalb von 24 Stunden.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Hotline Mitarbeiterin
GHD Chat
Unser Kundenservice steht Ihnen auch per Chat zur Verfügung. Sie finden den Chat von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 17:00 Uhr

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Salesforce Blocker. Um den Chat zu starten, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Rückumschlag anfordern

Sie haben ein Rezept, welches Sie an uns senden möchten? Fordern Sie hier kostenlos einen Rückumschlag an.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
onkologischer Ernährungsmanager Fortbildung bei der GHD

Fortbildung onkologischer Ernährungsmanager

Modulare Fortbildung in 8 Modulen zum onkologischen Ernährungsmanager ab 15.11.2023 online und in Präsenz in Hamburg

Ca. 20% aller Krebspatienten sterben wahrscheinlich nicht an ihrer Grunderkrankung sondern an den Folgen ihrer Mangelernährung.
Die Ernährung des Patienten ist seit jeher eines der Kernelemente der Aufgabenbereiche von Pflegekräften. Häufig (bis zu 80%) haben viele Tumorpatienten
schon vor der Diagnose als Folge einer Unter- oder Mangelversorgung Gewicht
verloren. Im weiteren Verlauf kommt es oft durch die Krebserkrankung selbst oder
therapiebedingt durch Übelkeit und Erbrechen und Geschmacksveränderungen zu
einer weiteren Verschlechterung des Ernährungszustands. Eine Mangelernährung
ist ein häufiges Problem bei Tumorpatienten und kann einen erheblichen Einfluss
auf den Verlauf der Erkrankung (Prognose) und die Verträglichkeit der Behandlung
haben. Zu den Folgen einer Mangelernährung gehören insbesondere:

onkologischer Ernährungsmanager Fortbildung bei der GHD

Zunahme von

  • Morbidität, vor allem von postoperativen Infekten
  • Nebenwirkungen und Komplikationen einer Tumortherapie
  • Stationären Klinikaufenthalten
  • Depressionen
  • Müdigkeit

Reduktion von

  • Ansprechen auf die Tumorbehandlung
  • Leistungsfähigkeit
  • Lebensqualität

Daher ist die Bestimmung des Ernährungszustands (Ernährungs-Screening und Assessment) bei Diagnosestellung sowie die Maßnahmenplanung wichtige onkologisch-pflegerische Aufgaben.

Fortbildung bei der GHD

Zielgruppe

  • Gesundheits-und Krankenpfleger/-innen
  • Gesundheits-und Kinderkrankenpfleger/-innen
  • Bachelorabschluss Pflege mit mindestens 2 Jahren Berufserfahrung aus Praxen und Klinikabteilungen mit onkologischem Schwerpunkt
  • Umsetzung der Leitlinien klinische Ernährung in der Onkologie DGEM e.V.
  • Schnelle Risikoerfassung und Maßnahmenplanung
  • Reduzierung von Therapieabbrüchen
  • Argumentationssicherheit und Handlungskompetenz im Arbeitsalltag auch
    gegenüber Ärzten
  • Erweiterung der persönlichen Qualifikation
  • Pflegeoptimierung aufgrund von aktuellem Wissensstand
  • Herstellerneutrale Produktkenntnisse werden vermittelt
  • Individuelle, bedürfnis- und bedarfsgerechte Versorgung von Patienten
    nach aktuellem Kenntnisstand
  • Sicherung der Antitumortherapie
  • Schnellere Rekonvaleszenz
  • Verbesserung der Lebensqualität
Nutzen, Nephrologisches Erährungsmanagement

Diese Fortbildung ist bereits beendet. Sind Sie an weiteren GHD-Fortbildungen interessiert?

Klicken Sie nachfolgenden Button und erfahren Sie mehr über das vielfältige Fortbildungsangebot für Fachpersonal der GHD GesundHeits GmbH Deutschland!

Veranstaltungsort für das Prüfungsmodul:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Courtyard by Marriott

Adenauerallee 52

20097 Hamburg

 

Fortbildungsmodule

  • Das Kick-Off-Seminar für den onkologischen Ernährungsmanager findet am
    15. November 2023 online statt.
  • Anatomie und Physiologie des GI Trakts
  • Stoffwechsel der Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße
  • Elektrolythaushalt
  • Maldigestion, Malabsorption
  • Refeeding
  • Tumorstoffwechsel
  • Makronährstoffe
  • Mikronährstoffe
  • Mineralstoffe
  • Ballaststoffe
  • Energiebilanz
  • Energie- und Nährstoffabdeckung in verschiedenen Altersgruppen und bei Kranken
  • Möglichkeiten und Grenzen der ernährungsmedizinischen Prävention
  • Fokus Prävention Krebserkrankungen
  • Definitionen, Erscheinungsformen
  • Ursachen
  • Symptome
  • Folgen

krankheitsbedingte Diäten
• Krebsdiäten
• Umgang und Einsatz von klinischen Leitlinien
• Finanzierung von klinischer Ernährung
• Ablauf Ernährungsberatung
• Abrechnung von Ernährungsberatung
• Vorstellung von etablierten Ernährungsteams

  • krankheitsbedingte Diäten
  • Krebsdiäten
  • Umgang und Einsatz von klinischen Leitlinien
  • Finanzierung von klinischer Ernährung
  • Ablauf Ernährungsberatung
  • Abrechnung von Ernährungsberatung
  • Vorstellung von etablierten Ernährungsteams
  • enterale Sondenarten und Pflege
  • parenterale i.v. Katheter Auswahl und Pflege
  • Portpunktion
  • aktuelle Hygiene Hinweise
  • Mahlzeiten im Krankenhaus; „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung inKrankenhäusern”/ambulante Versorgung / Dokumentation / Logistik
  • Soziale, kulturelle, religiöse Aspekte der Ernährung (Möglichkeiten und Notwendigkeiten)
  • Ernährungsmanagement in der palliativen Therapie
  • Entlassmanagement / Schnittstellenmanagement
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege
  • Orale Therapieformen
  • Symptom Management
  • Oral bilanzierte Diäten
  • Enterale Ernährung, Diätverordnung
  • Parenterale Ernährung
  • Heimenterale und heimparenterale Ernährung (Voraussetzungen, Durchführung, Homecare)
  • Monitoring der Ernährungstherapie
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege
  • Orale Therapieformen
  • Symptom Management
  • Oral bilanzierte Diäten
  • Enterale Ernährung, Diätverordnung
  • Parenterale Ernährung
  • Heimenterale und heimparenterale Ernährung (Voraussetzungen, Durchführung, Homecare)
  • Monitoring der Ernährungstherapie
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege
  • Orale Therapieformen
  • Symptom Management
  • Oral bilanzierte Diäten
  • Enterale Ernährung, Diätverordnung
  • Parenterale Ernährung
  • Heimenterale und heimparenterale Ernährung (Voraussetzungen, Durchführung, Homecare)
  • Monitoring der Ernährungstherapie
  • Magen-Darm-Erkrankungen einschl. Kurzdarm
  • Chirurgische Patienten (prä-/postoperativ, Fasttrack, postoperativer Kostaufbau)
  • Onkologie (Tumorkachexie, Auswirkungen von Chemotherapie, Auswirkungen von Bestrahlungstherapie auf den Stoffwechsel)
  • Mund- und Zahngesundheit
  • Erstellung und Reflektion von Therapieplänen
    • Erstellung und Reflektion von Ernährungs- und Infusionsplänen
    • Praktische Übungen zu Ernährungssystemen (enterale und parenterale
    Ernährung)
    • Messungen zur Erfassung des Ernährungszustands (Anthropometrie,
    bioelektrische Impedanz Analyse, Handkraftmessung)
    • Berechnungen des Energiebedarfs und Dokumentation der
    Nahrungsaufnahme (Anamnese, Tellerdiagramm)
    • Trinknahrung Verkostung und Einsatz von Andickungsmitteln, Herstellung
    von Eis, Shakes etc. mit Trinknahrung
    • Hospitation in Klinik, Arztpraxis oder einem Homecare Team im Bereich
    Ernährungsberatung und/oder Therapieintervention

 

Nach Teilnahme an allen Seminaren (maximale Fehlzeit 10 %) und erfolgreich abgeschlossener Prüfung (mindestens 50 % der Fragen richtig beantwortet) erhält der Teilnehmende das Zertifikat „Zertifizierter onkologischer Ernährungsmanager“. Zum erfolgreichen Abschluss gehört das Erarbeiten eines Fallbeispiels für die Präsenzveranstaltung. Die Hospitation (mindestens 8 Std.) in einem Ernährungsteam ist erwünscht. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl.

Kosten und Struktur

Kosten:

Die Kosten für die Fortbildung betragen 925,- € brutto und beinhalten folgende
Inhalte:
• Referentenkosten
• Organisation
• Arbeitsunterlagen
• Präsenztermin inkl. Verpflegung in Hamburg
• Kosten für das Abendessen am 16.04.2024 um 19.00 Uhr

Reisekosten, Übernachtung und Minibar sind nicht enthalten.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung.

 

Kosten und Struktur, Zeitplan

Der Zahlungseingang muss innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung auf dem angegebenen Konto verzeichnet sein. Andernfalls verfällt die Reservierung. Eine Teilnahme ist mit dem vollständigen
Zahlungseingang gesichert.

Struktur:

Alle Themen werden in 14 Online-Seminaren, per Microsoft Teams angeboten. In den bundesweiten Ferienzeiten wird pausiert. Die Termine finden immer an einem Mittwoch ab 15.00 Uhr bis maximal 18.00 Uhr statt.
Das Kick-Off-Seminar für den onkologischen Ernährungsmanager findet am 15. November 2023 online statt.

Das Prüfungsmodul und die praktischen Übungen
absolvieren Sie in einer Präsenz-Veranstaltung am 16. und 17. April 2024 in Hamburg

Starttermin: 15. November 2023

Begrüßung: 15.00 Uhr

Kick-Off Vortrag: Warum ist Ernährungsmanagement in der Onkologie relevant?

Im Anschluss: Vorstellungsrunde und Curriculum Vorstellung

Ende: ca. 18.00 Uhr

Veranstaltungsort: online

Präsenzveranstaltung

Termin: 17. April 2024

Anreise 16. April bis 17.00 Uhr gemeinsames Abendessen 19.00 Uhr

Uhrzeit: 8.30 – 15.00 Uhr

Ort:

Hotel Courtyard by Marriott Hamburg
Adenauerallee 52
20097 Hamburg

Für die Teilnahme an allen Modulen erhalten Sie 20 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender.

Anmeldung

  • Die Vergabe der Plätze richtet sich nach dem Eingang der Anmeldung.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Teilnehmer begrenzt.
  • Der Kurs findet statt, wenn mindestens sieben Anmeldungen vorliegen. Anmeldeschluss ist der 31.10. 2023

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an events@gesundheitsgmbh.de .

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Internetauftritt?

Umfrage für Fachkräfte

Sehr geehrte Fachkräfte,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen, an dieser Umfrage teilzunehmen. Ihre Meinung ist uns wichtig, um unsere Website noch besser auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Die folgenden Fragen zielen darauf ab, Ihre Zufriedenheit mit unserer Website und Ihrem allgemeinen Nutzungserlebnis zu erfassen. Bitte beantworten Sie die Fragen so ehrlich wie möglich.

hospital@home, Arztbesuche, Arzt

Unsere Leistungen für niedergelassene Ärzte

Standard Reha bei der GHD, Pflegeeinrichtungen

Unsere Leistungen für Pflegeeinrichtungen

Pädiatrie, Kinderversorgung

Unsere Leistungen
für Pädiatrie

Die GHD vereint Fachkompetenzen

Bei uns sind Sie in besten Händen

Unsere Expertisen sind so vielfältig und individuell wie die Bedürfnisse unserer Patienten, institutionellen Kunden und Vertragspartner.

Die Mitarbeiter der GHD GesundHeits GmbH Deutschland sind examinierte Fachkräfte mit Zusatzqualifikationen und spezialisiert in ihren jeweiligen Professionen. Unsere Kompetenz ist Ihr Vorteil.

Wundtherapeut bei der GHD
Wund­therapeuten
Oecotrophologen
Oeco­trophologen
Altenpfleger, Pflegeeinrichtungen, Geriatrie
Altenpfleger
Pharmareferent
Pharma­referenten
Diabetesberaterin
Diabetes­berater
Palliativmedizin- und Schmerztherapeutin
Palliativ- und Schmerztherapeuten
Medizintechniker, Fachkompetenzen bei der GHD
Medizin­techniker
Intensivpfleger
Intensiv- und Anästhesie­pfleger
Kinderkrankenpflegerin, Pädiatrie
Kinder­kranken­pfleger
Stoma- und Urotherapeut
Stoma- und Urotherapeuten
Diätassistentin
Diät­assistenten

Online-Visite

Beratung von Fachkraft zu Fachkraft durch die GHD-Gesundheitsexperten
GHD Online-Visite

Für Fachpersonal haben wir die Online-Visite eingerichtet – hier arbeiten wir eng mit Pflege- und Partnereinrichtungen zusammen. Die Videovisite kommt in den verschiedensten Therapiefeldern zum Einsatz, besonders im Bereich der Wundversorgung. 

Der Live-Austausch mit unseren Experten bietet eine geschützte digitale Umgebung für Fallbesprechungen und erlaubt, dass Dateien während der Online-Visite zur Verfügung gestellt werden können. 

Möchten Sie mehr über unsere Online-Visite erfahren, klicken Sie hier:

GHD Online-Visite
Welt Kontinenz Woche, ISK
Welt Kontinenz Woche 2024
GHD Compounding Greven
Compounding-Pioniere in Greven
Internationaler Tag der Pflegenden
Internationaler Tag der Pflegenden – wir sagen DANKE!
Patientenbeirat GHD
Engagierter Dialog mit dem GHD-Patientenbeirat
Folgen Sie uns in den sozialen Medien!
Linkedin Logo YouTube Logo
Nutzen Sie eine unserer Kontakt­möglichkeiten
So erreichen Sie uns