Bitte wählen Sie eine Kontaktmöglichkeit
Hotline anzeigen
Hotline

Wir rufen Sie gerne zurück.
Mo – Fr. 8.00 – 17.00 Uhr

Rückruf

Wir rufen Sie gerne zurück.
Mo – Fr. 8.00 – 17.00 Uhr

Video
Vereinbaren Sie eine Videosprechstunde.
Formular

Schreiben Sie uns an.

Reklamation

Sie möchten etwas reklamieren?

Chat

mit der GHD chatten

Rückumschlag

Rückumschlag von der GHD anfordern

Zuzahlung

Rückumschlag von der GHD anfordern

Hotline Mitarbeiterin
Hotline
Sie erreichen unsere gebührenfreie Servicehotline Montag bis Freitag
von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Hotline Mitarbeiterin
Hotline
Sie erreichen unsere gebührenfreie Servicehotline Montag bis Freitag
von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Hotline Mitarbeiterin
Videosprechstunde
Vereinbaren Sie einen Termin
Rückruf vereinbaren

Wenn Sie einen Rückruf wünschen, füllen Sie bitte das folgende Formular aus. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Patienten
Fachpersonal (nicht für Patienten)

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Kontaktaufnahme

Unsere Ansprechpartner beantworten Ihre Nachrichten von Montag bis Freitag 8.00 – 17.00 Uhr.

Rückmeldung an Werktagen innerhalb von 24 Stunden.

Patienten
Fachpersonal

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Reklamation

Unsere Ansprechpartner beantworten Ihre Nachrichten von Montag bis Freitag 8.00 – 16.00 Uhr.

Rückmeldung an Werktagen innerhalb von 24 Stunden.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Hotline Mitarbeiterin
GHD Chat
Unser Kundenservice steht Ihnen auch per Chat zur Verfügung. Sie finden den Chat von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 17:00 Uhr

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Salesforce Blocker. Um den Chat zu starten, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Rückumschlag anfordern

Sie haben ein Rezept, welches Sie an uns senden möchten? Fordern Sie hier kostenlos einen Rückumschlag an.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Inkontinenz bei der GHD, Therapiebereich Inkontinenz, Inkontinenz

Inkontinenz­versorgung - wir sind für Sie da

Ihre Gesundheit in besten Händen

Inkontinenz ist ein weit verbreitetes Volksleiden und erfordert eine besonders sensible Versorgung. Nicht nur die Hilfsmittel selbst, sondern auch die Beratung der Betroffenen ist hier von großer Bedeutung.

Sowohl bei Harn- als auch bei Stuhlinkontinenz kann die GHD GesundHeits GmbH Deutschland helfen.

Das Produktportfolio ist breit gefächert und reicht von der aufsaugenden (Windeln, Binden etc.) bis zur ableitenden Inkontinenzversorgung (Katheter).

Inkontinenz bei der GHD, Therapiebereich Inkontinenz, Inkontinenz

Finden Sie Ihre passende Inkontinenzversorgung

Inkontinenz - welche Hilfsmittel gibt es?

Der Inkontinenz-Bereich ist vielfältig. Die individuelle Anpassung der Therapie ist entscheidend für den Erfolg. Bei den aufsaugenden Inkontinenzhilfen gibt es unterschiedliche Versorgungsformen, die je nach Ablassmenge oder Indikation des jeweiligen Patienten angepasst werden. Bei der ableitenden Inkontinenz gibt es unterschiedliche Versorgungsformen, die je nach Indikation dem jeweiligen Patienten angepasst werden.

Kontinenz in der Pflege, Harninkontinenz, Inkontinenz, wie wird Inkontinenz diagnostiziert?

Was bedeutet Inkontinenz?

Inkontinenz wird von der Deutschen Kontinenz Gesellschaft definiert als die fehlende oder mangelnde Fähigkeit des Körpers, den Inhalt der Blase und/oder des Darms sicher zu speichern und den Zeitpunkt und Ort der Entleerung selbst zu bestimmen. Die Folgen sind unwillkürlicher Harn- oder Stuhlabgang. oder Stuhlabgang die Folgen.

Welt-Kontinenz-Woche 2023

Kostenloses Beratungstelefon

Vom 19. bis 25.06.2023 findet weltweit die Welt-Kontinenz-Woche statt. Wir bieten dazu ein kostenfreies Beratungstelefon mit folgenden Themen an:

  • Kontinenz bei Kindern
  • Darmfunktionsstörungen nach Stoma Rückverlegung
  • Late Night Kontinenzberatungstelefon
 
Die angebotenen Zeiten des Beratungstelefons und weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite zur Welt-Kontinenz-Woche.
 
Inkontinenzversorgung, Paar am Strand

Wir sind Mitglied in der Deutschen Kontinenz Gesellschaft

Um unser Engagement in der Inkontinenzversorgung nachhaltig zu unterstreichen und zu fördern, sind wir Mitglied der Deutschen Kontinenz Gesellschaft (DKG).

Die DKG ist eine gemeinnützige und interdisziplinär ausgerichtete Organisation, die sich die Förderung von Maßnahmen zur Prävention, Diagnostik, Behandlung und Versorgung der Harn- und Stuhlinkontinenz zum Ziel gesetzt hat.

Unsere Broschüre zur Inkontinenzversorgung

Die Urotherapie hat zum Ziel, Betroffenen Lebensqualität im Alltag zurückzugeben und Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten. Dazu gehören Informationen über verschiedene Harnableitungen, Beratung nach Operationen, Kontrolle von Restharn, Präventionsmaßnahmen bei Komplikationen, Auswirkungen auf Familie und Sexualität, Beckenbodentraining und die Vermittlung von Selbsthilfegruppen. Die Kosten für notwendige Hilfsmittel werden von den Krankenkassen übernommen, und die GHD GesundHeits GmbH Deutschland kümmert sich um das Rezeptmanagement und die kostenlose Lieferung der Hilfsmittel nach Hause.

Lesen Sie im Flyer welche Beratung und Dienstleistung wir Ihnen bieten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Yumpu. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Unsere Leistungen für die Inkontinenzversorgung

Inkontinenz ist ein weitverbreitetes Volksleiden und bedarf eines besonders sensiblen Umgangs in der Versorgung. Nicht nur die Hilfsmittel an sich, auch die Beratung der Patienten und Kunden ist hier von großer Bedeutung. Sowohl bei Harn- als auch Stuhlinkontinenz kann die GHD GesundHeits GmbH Deutschland weiterhelfen. Unser Produktportfolio ist breit gefächert und reicht von der aufsaugenden bis zur ableitenden Inkontinenzversorgung.

Leistungen Inkontinenz GHD, ableitende Inkontinenz
Beratung und Schulung​
  • Begleitung des Anleitungsprozesses zur selbstständigen Versorgung, beispielsweise bei analer Irrigation und Katheterismus
  • Schulung und Anleitung im Umgang mit den individuell benötigten Produkten unter Einbeziehung der Angehörigen und der ambulanten Pflege
  • Beratung zu Alternativen
  • Vermittlung von Kontakten zu Selbsthilfegruppen
  • Unterstützung bei Inkontinenzsprechstunden
Versorgung und Qualitätssicherung
  • Angebot, Option und Bereitstellung von alternativen Produkten bei Schwierigkeiten in der Handhabung
  • Implementierung von Experten- und Versorgungsstandards
  • Unterstützung bei der Kostenklärung

Inkontinenz - welche Hilfsmittel gibt es?

Hygiene ist ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens

Besonders bei körperlichen Einschränkungen können hier Hilfsmittel wie Toilettensitzerhöhungen, Duschklappsitze, Haltegriffe, Badewannenlifter und vieles mehr helfen, den Alltag sicherer und einfacher zu gestalten. Bei den aufsaugenden Inkontinenzhilfen gibt es unterschiedliche Versorgungsformen, die je nach Ablassmenge oder Indikation des jeweiligen Patienten angepasst werden. Bei der ableitenden Inkontinenz gibt es unterschiedliche Versorgungsformen, die je nach Indikation dem jeweiligen Patienten angepasst werden. Mit Klick auf die entsprechenden Buttons stellen wir die Hilfsmittelgruppen en detail vor.

Aufsaugende Inkontinenz für erholsame Spaziergänge

Aufsaugende Inkontinenzhilfen

Ableitende Inkontinenz, Rollstuhl

Ableitende
Inkontinenzhilfen

Inkontinenz - Welche Formen gibt es?

Harninkontinenz, Inkontinenz

Die Harninkontinenz

Eine Blasenschwäche kommt nicht unbedingt nur bei älteren Menschen vor. Dass man es zum Urinieren nicht mehr rechtzeitig auf die Toilette schafft, kann verschiedene Ursachen haben.
 
Stuhlinkontinenz, Inkontinenz

Die Stuhlinkontinenz

Den eigenen Stuhlgang nicht mehr kontrollieren zu können, ist für die meisten Menschen unvorstellbar. Doch in Deutschland leiden etwa 3,5 Millionen Menschen an einer Stuhlinkontinenz.

Pessare - Bei Inkontinenz oder Scheiden- bzw. Gebärmuttersenkung

Pessare, Frau, Beratung, Inkontinenz

Medizinische Pessare wurden speziell für Frauen mit Beckenboden- und Bindegewebsschwäche im Blasen-Darm-Bereich entwickelt. Hierbei handelt es sich um kleine Schalen, Ringe, Würfel oder ähnliche Formen, die dem individuellen Symptombild angepasst werden.

Sie kommen als Hilfsmittel zur Therapie beispielsweise bei ungewolltem Harnverlust, einer Gebärmutter- bzw. Scheidensenkung, bei Zysto- oder Rektozele und vor oder nach großen Operationen im gynäkologischen Bereich zum Einsatz.

Obwohl die Begriffe oft synonym verwendet werden, handelt es sich hierbei nicht um das Pessar zur Verhütung (Diaphragma).

Unser Expertenportrait

Melanie Pamperin - Urotherapeutin

Inkontinenz – Und nun?

Der Verlust der Möglichkeit, die eigene Kontinenz zu beeinflussen, schränkt das Leben enorm ein. Lebensqualität, soziale Kontakte und persönliche Freiheit leiden.
 
„Das muss nicht sein. Durch den individuellen und richtigen Einsatz der zur Verfügung stehenden Hilfsmittel kann jeder Patient ein großes Stück Lebensqualität und Normalität zurückgewinnen. Dafür stehe ich mit meinem Fachwissen zur Verfügung.”
 
Melanie Pamperin ist eine unserer Inkontinenz-Spezialistinnen, die bundesweit für Sie im Einsatz sind. Sie betreut mit ihrem Fachwissen unter anderem die urotherapeutische Sprechstunde in Hamburg.
 
Inkontinenz, Urotherapeutin

Melanie Pamperin
Urotherapeutin

Warum die GHD der beste Partner für Sie ist
Ein Überblick über die Leistungsfähigkeit der GHD

Die GHD GesundHeits GmbH Deutschland ist das größte ambulante Gesundheits-, Therapie- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands.

Die GHD-Unternehmensgruppe versorgt Patienten bundesweit mit Hilfs- und Arzneimitteln und vereint Produktion, Logistik sowie produktbegleitende Dienstleistungen unter einem Dach.

Mit rund 1.700 Mitarbeitern ist die GHD für mehr als 665.000 Patientenversorgungen und ca. 18.000 institutionelle Kunden (Kliniken, Arztpraxen, Pflegeheime und Pflegedienste) tätig.

Durch das bundesweit flächendeckende Netzwerk an Versorgungsspezialisten bringt die GHD Gesundheit und Qualität zu den Patienten nach Hause.

Die ganzheitliche Versorgung erfolgt durch interdisziplinäre Teams aus exzellent ausgebildeten Spezialisten.

Können wir Sie unterstützen?

Die medizinischen Experten der GHD
380 Stoma- und Inkontinenzfachkräfte
230 Wundspezialisten
130 Spezialisten Tracheo / Beatmung
60 Ernährungsexperten
Videosprechstunde
Beratung durch die GHD-Gesundheitsexperten

Nutzen Sie die kostenlose Videosprechstunde der GHD GesundHeits GmbH Deutschland und klären Sie Ihre Fragen mit unseren qualifizierten Spezialisten in zahlreichen Fachbereichen. Wir sind für Sie da – digital und persönlich.

Möchten Sie mehr über unsere Videosprechstunde erfahren? Klicken Sie hier:

Videosprechstunde

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wie wird Inkontinenz diagnostiziert?

Um die richtige Behandlungsform und das passende Hilfsmittel zu finden, muss die Ursache der Inkontinenz herausgefunden werden.

Anamnese

In einem ausführlichen Gespräch erhebt der behandelnde Arzt die Anamnese. Wichtig sind hier medizinische Fakten und Informationen zu den Lebensumständen: Operationen, Grunderkrankungen und Medikamenten, Gewohnheiten wie Rauchen oder Alkoholkonsum, zu Trinkgewohnheiten und der Frequenz der Toilettengänge.

Weitere Diagnostik

Miktionsprotokoll

Hier wird über einige Wochen die Flüssigkeitsaufnahme sowie Häufigkeit und Menge der Miktion (Harnabgabe) protokolliert.

Ein Miktionsprotokoll können Sie hier erhalten: Miktionsprotokoll

Körperliche Untersuchungen und Reize

Bei einer körperlichen Untersuchung im Intimbereich kann festgestellt werden, ob sich Organe verlagert haben oder zum Beispiel eine Verletzung als Ursache der Inkontinenz infrage kommt. Für den Nachweis einer Belastungsinkontinenz wird oftmals eine Belastung simuliert, indem der*die Patient*in zum Beispiel husten soll.

Über Laborparameter lassen sich bei der Untersuchung des Urins Harnwegs- oder Blaseninfekte feststellen

Bildgebende Verfahren können eingesetzt werden, um zu untersuchen, ob die Blase sich ganz leert oder nach Leerung immer noch eine Restharnmenge vorhanden ist.

Wie sollte mein Trinkverhalten bei Harninkontinenz sein?

Vor allem das richtige Trinkverhalten ist entscheidend für eine ausgewogene Ernährung bei Harninkontinenz. Es ist wichtig, dass der Patient trotz Harninkontinenz ausreichend trinkt. Je nach Körpergewicht und Körpergröße sollten mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit pro Tag konsumiert werden. Es gibt jedoch Getränke, die die Symptome der Inkontinenz bei Patient*innen fördern und daher nicht empfohlen werden. So haben unter anderem Alkohol, Kaffee, einige Teesorten und Säfte eine harntreibende Wirkung. Meistens sind es Fruchtsäfte, zum Beispiel Grapefruitsaft, die eine übermäßige diuretische Wirkung haben, aber das gilt nicht für alle Säfte. Preiselbeersaft wird von vielen als angenehm und sanft zur Blase empfunden.

Wie sollte mein Essverhalten bei Stuhlinkontinenz sein?

Eine angemessene Ernährung für Menschen, die an Stuhlinkontinenz leiden, beinhaltet auch die Vermeidung von Lebensmitteln, die eine blähende oder verstopfende Wirkung haben. Mehr Ballaststoffe zu essen, auf anschwellende Lebensmittel und Kaffee zu verzichten und große Mengen an Nahrung bei Verstopfung zu trinken, kann helfen.

Wie sollte mein Essverhalten bei Harninkontinenz sein?

Eine angemessene Ernährung für Menschen mit Harninkontinenz beinhaltet die Vermeidung von Lebensmitteln, die eine aufblähende oder verstopfende Wirkung haben. Dadurch wird der Toilettengang durch starke Blähungen erschwert. Dies belastet zusätzlich den oft geschwächten Beckenboden, was wiederum den Blasenschließmuskel und seine Funktion beeinträchtigen kann. Die richtige Ernährung bei Harninkontinenz sollte daher ausgewogen und ballaststoffreich sein. Einige Lebensmittel können die Blase reizen und so auch Infektionen fördern – zu scharfe und heiße Lebensmittel sollten daher nach Möglichkeit vermieden werden.

Was ist Urin?

Urin oder Harn nennt man das „Abwasser“ des Körpers.

Ihr Körper bildet etwa 200 Liter sogenannten Primärharn am Tag. Nach der Konzentration in der Niere bleiben noch 1,5 l übrig, die Sie über die Harnwege ausscheiden. Der Urin besteht aus Wasser, Salzen und Resten von Eiweißen. Über den Urin werden beispielsweise Harnstoff und Harnsäure ausgeschieden. Der Harn ist eine Flüssigkeit, die der Körper aus dem Blut abfiltriert und in der Niere konzentriert, damit dem Körper nicht zu viel Flüssigkeit entzogen wird.

Im Normalfall hat der Urin eine klare, leicht gelbe Farbe. Farbveränderungen sind möglich. Ursächlich kann der Verzehr von Lebensmitteln oder Medikamenten sein. Verschiedene Erkrankungen können ebenfalls für die Verfärbung des Urins verantwortlich sein.

Folgen Sie uns in den sozialen Medien!
Linkedin Logo YouTube Logo
Nutzen Sie eine unserer Kontakt­möglichkeiten
So erreichen Sie uns