Bitte wählen Sie eine Kontaktmöglichkeit
Hotline anzeigen
Hotline

Wir rufen Sie gerne zurück.
Mo – Fr. 8.00 – 17.00 Uhr

Rückruf

Wir rufen Sie gerne zurück.
Mo – Fr. 8.00 – 17.00 Uhr

Video
Vereinbaren Sie eine Videosprechstunde.
Formular

Schreiben Sie uns an.

Reklamation

Sie möchten etwas reklamieren?

Chat

mit der GHD chatten

Rückumschlag

Rückumschlag von der GHD anfordern

Zuzahlung

Rückumschlag von der GHD anfordern

Hotline Mitarbeiterin
Hotline
Sie erreichen unsere gebührenfreie Servicehotline Montag bis Freitag
von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Hotline Mitarbeiterin
Hotline
Sie erreichen unsere gebührenfreie Servicehotline Montag bis Freitag
von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Hotline Mitarbeiterin
Videosprechstunde
Vereinbaren Sie einen Termin
Rückruf vereinbaren

Wenn Sie einen Rückruf wünschen, füllen Sie bitte das folgende Formular aus. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Patienten
Fachpersonal (nicht für Patienten)

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Kontaktaufnahme

Unsere Ansprechpartner beantworten Ihre Nachrichten von Montag bis Freitag 8.00 – 17.00 Uhr.

Rückmeldung an Werktagen innerhalb von 24 Stunden.

Patienten
Fachpersonal

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Reklamation

Unsere Ansprechpartner beantworten Ihre Nachrichten von Montag bis Freitag 8.00 – 16.00 Uhr.

Rückmeldung an Werktagen innerhalb von 24 Stunden.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Hotline Mitarbeiterin
GHD Chat
Unser Kundenservice steht Ihnen auch per Chat zur Verfügung. Sie finden den Chat von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 17:00 Uhr

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Salesforce Blocker. Um den Chat zu starten, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Rückumschlag anfordern

Sie haben ein Rezept, welches Sie an uns senden möchten? Fordern Sie hier kostenlos einen Rückumschlag an.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Wundversorgung bei der GHD, Therapiebereich Wunde, Wunde, Wundversorgung

Wundversorgung - wir sind für Sie da

Ihre Wundversorgung in besten Händen

Fast jeder Mensch hat im Laufe seines Lebens eine Wunde. Für Menschen, die im medizinischen Bereich tätig sind, gehört die Wundversorgung zum Alltag. Dennoch ist sie ein sensibles Thema, insbesondere wenn es sich um größere oder chronische Wunden handelt. Die Versorgung ist von Mensch zu Mensch und von Wunde zu Wunde unterschiedlich und es gibt kein allgemein gültiges Rezept. In der modernen Wundversorgung erhalten Patientinnen und Patienten in der Regel eine Behandlung nach aktuellen Standards, die vom Gesundheitszustand bestimmt wird.

Wundversorgung bei der GHD, Therapiebereich Wunde, Wunde, Wundversorgung

Was ist überhaupt eine Wunde?

Es gibt verschiedene Arten von Wunden. Sie können zum Beispiel die Haut oder die Schleimhäute betreffen. Grundsätzlich versteht man unter einer Wunde jedoch eine Schädigung, Zerstörung oder Durchtrennung des Gewebes. Diese kann durch äußere Einwirkung (z. B. bei einem Unfall) oder als Folge einer Erkrankung (z. B. diabetisches Fußsyndrom) entstehen. In der Regel heilen Wunden nach einiger Zeit von selbst ab. Bei größeren akuten Wunden kann dazu eine ärztliche Wundversorgung notwendig sein. Die Wundheilung verläuft in der Regel in drei Phasen: der Exsudationsphase, der Granulationsphase und der Epithelisierungsphase. Innerhalb von typischerweise etwa drei Wochen bildet sich neues Gewebe, das bei größeren Wunden als Narbe sichtbar bleiben kann. Die Dauer der Wundheilungsphasen hängt jedoch von vielen individuellen Faktoren ab (z.B. Größe der Wunde, Stress, Vorerkrankungen, Ernährung etc.). In manchen Fällen wird eine Wunde auch als chronisch bezeichnet. Dies ist dann der Fall, wenn die Wundheilung trotz Behandlung länger als 4 bis 12 Wochen dauert. Typische chronische Wunden bilden sich häufig am diabetischen Fuß oder treten als Druckgeschwür (Dekubitus) oder sogenanntes offenes Bein (Ulcus cruris) auf.

Wundtherapeut bei der Wundversorgung, Wunde
Wie kann ich mir selbst helfen und wann sollte ich zum Arzt gehen?

Die Erstversorgung einer Wunde kann in den meisten Fällen von Laien durchgeführt werden.
Bei kleinen Wunden wie zum Beispiel Schnittverletzungen können Sie sich in der Regel selbst mit einem Pflaster versorgen. Sollte es sich um eine stark blutende Verletzung handeln, können Sie oder andere Anwesende zunächst selbst einen Druckverband anlegen.
Lässt sich die Blutung nicht mit einem Druckverband stillen, sollten Sie sofort einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.
Weiterhin sollte bei stark verschmutzten sowie bei Biss-, Brand- oder Platzwunden medizinischer Rat eingeholt werden. Diese Verletzungen benötigen in der Regel eine professionelle Wundversorgung.

Möchten Sie mehr über chronische Wunden wissen?

Wir haben Ihnen wichtige Informationen über chronische Wunden auf einer extra Seite zusammengestellt.

Was bedeutet Wundversorgung?

Die Wundversorgung ist zusammen mit der Wundanamnese und der Wunddokumentation ein wichtiger Teil des Wundmanagements. Ziel der Wundversorgung ist die natürliche, schmerz- bzw. infektionsarme Heilung der Wunde. Hierzu zählen Desinfektion und Wundreinigung (Débridement), Wechsel von Wundauflagen und Verbänden und auch ärztliche bzw. chirurgische Wundbehandlung wie Zusammennähen der Wundränder oder Entfernen von abgestorbenem Gewebe.

Die Versorgung wird in Primäre und Sekundäre Wundversorgung unterteilt.

Wundversorgung Wunde nähen

Primäre Wundversorgung
Unter der primären Wundversorgung versteht man den Verschluss der Wunde (bspw. durch Nähen, Kleben oder Klammern) innerhalb der ersten sechs Stunden nach der Verletzung.

Wundmaterial zum säubern, Wundversorgung

Sekundäre Wundversorgung
Bei chronischen oder entzündeten Wunden ist eine primäre Versorgung nicht möglich, da sonst Infektionen entstehen können. Die sekundäre Wundversorgung umfasst also hauptsächlich die Versorgung und Reinigung von offenen Wunden.

Unsere Leistungen im Bereich Wunde

Jede Wunde verläuft in mehreren Wundheilungsphasen. Die Fachexperten der GHD GesundHeits GmbH Deutschland sorgen für eine phasengerechte Wundversorgung. Die Wundheilung wird durch den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten bestimmt. Eine genaue Untersuchung des Patienten für die Planung und Einschätzung der notwendigen Therapie und Pflege ist deswegen von größter Wichtigkeit. Wir kümmern uns neben der Wundversorgung auch um Themen wie den Ernährungszustand, Schmerzmanagement und Medikamente.

Wundversorgung bei der GHD, Indikationsmanagement, Geriatrie
Beratung und Schulung​
  • Beratung und Therapieoptimierung nach Wundart und Schweregrad
  • Begleitung bei Wundvisiten
  • Teilnahme an Wundsprechstunden
  • Unterstützung bei Assessments (z.B. Ernährung)
  • Beratung hinsichtlich therapieunterstützender Maßnahmen und zur Rezidivprophylaxe
  • Anleitung zum Verbandwechsel und zu therapieunterstützenden Maßnahmen
  • Informationen zu Ursachen der Wundentstehung
Versorgung und Qualitätssicherung
  • Regelmäßige Wundvisiten und Fallbesprechungen
  • Beratung und Versorgungsanpassung bei Veränderung der körperlichen Gegebenheiten sowie bei Komplikationen
  • Arbeitshilfen zur Dokumentation der Wundversorgung
  • Unterstützung in der Umsetzung des Expertenstandards „Pflege von Menschen mit chronischen Wunden“
  • Unterstützung bei Kostenklärung

Entlassung aus dem Krankenhaus – Wie geht es weiter?

Wir helfen Ihnen, sich optimal auf die Zeit nach dem Krankenhaus vorzubereiten. Wir nennen das Entlassmanagement.

Die "Mechanische Wundreinigung"

Die “Mechanische Wundreinigung” in kurzen Schritten erklärt: Die Reinigung einer Wunde kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Eine der gängigsten Methoden ist die Mechanische Wundreinigung zur Entfernung von Verschmutzungen, Fremdkörpern oder Krankheitserregern.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Moderne Wundversorgung im Vergleich zur klassischen Wundversorgung

Wundversorgung, Wunde

Die moderne Wundversorgung wird auch als feuchte Wundbehandlung bezeichnet. Dem gegenüber steht die klassische bzw. trockene Wundversorgung. Trockene Wundbehandlung (traditionelle Wundversorgung) bedeutet, dass zur Abdeckung der Wunde trockene Wundauflagen wie Pflaster, Kompressen oder Verbände verwendet werden. Neben der Polsterung und dem Schutz vor Fremdkörpern und Infektionen nehmen sie bei nässenden Wunden das Wundsekret auf. Der Nachteil dabei ist, dass die Wunden leicht austrocknen und so schneller sichtbare Narben entstehen. Außerdem kann das Verbandmaterial mit der Wunde verkleben, so dass beim Verbandwechsel neue Wunden entstehen können. Dies kann die Heilung verzögern oder sogar Infektionen begünstigen.

In der modernen Wundbehandlung hat sich jedoch eine phasengerechte Wundversorgung mit überwiegend so genannten feuchten Wundauflagen bewährt. Denn die Wundheilung wird am besten in einem feucht-warmen Wundmilieu angeregt. Insbesondere bei Brandwunden und schlecht heilenden Wunden ist es notwendig, durch eine feuchte Wundbehandlung ein geeignetes Wundmilieu zu schaffen. Hierzu werden z. B. spezielle Gele oder Hydrogele, Alginate, Hydrokolloide, Schaumverbände sowie silberhaltige Wundauflagen verwendet. Moderne Wundauflagen haben den Vorteil, dass das feuchte Material nicht mit der Wunde verklebt. Dadurch ist der Verbandwechsel weniger schmerzhaft.

Das Wundmanagement der GHD GesundHeits GmbH Deutschland

Die Wundheilung wird durch den allgemeinen Gesundheitszustand der Betroffenen bestimmt. Eine genaue Untersuchung ist daher für die Planung und Einschätzung der notwendigen Therapie und Pflege von größter Bedeutung. Die Expertinnen und Experten der GHD GesundHeits GmbH Deutschland sorgen daher für ein modernes Wundmanagement mit phasengerechter Wundversorgung unter Berücksichtigung der neuesten Standards und Leitlinien. Neben der Wundversorgung kümmern wir uns auch um Themen wie Ihren ErnährungszustandSchmerzmanagement und Medikamente.

Die Leistungen der GHD GesundHeits GmbH Deutschland umfassen Beratungsangebote zur optimalen Therapie je nach Wundart und Schweregrad sowie Beratung zu therapieunterstützenden Maßnahmen und zur Rezidivprophylaxe (Verhinderung des Wiederauftretens einer Wunde). Unsere Fach- und Pflegekräfte leiten Sie auch zum Wundverbandwechsel an, so dass Sie diesen dann gegebenenfalls selbst durchführen können.

Wundversorgung, Wunde
Dortmunder Wundforum
GHD beim Dortmunder Wundforum
Wundversorgung bei der GHD, Therapiebereich Wunde, Wunde, Wundversorgung
Demenz und Wunden
mechanische-Wundreinigung
Wie funktioniert eine mechanische Wundreinigung?
aktive Wundauflagen, Wundversorgung, verbrennung
Was sind aktive Wundauflagen?
interaktive Wundauflagen
Was sind interaktive Wundauflagen?
inaktive Wundauflagen, Pflaster
Was sind inaktive Wundauflagen?
Polyhexanid, Hautdesinfektionsmittel
Das wohl meist genutzte Wund- und Hautdesinfektionsmittel: Polyhexanid
Warum die GHD der beste Partner für Sie ist
Ein Überblick über die Leistungsfähigkeit der GHD

Die GHD GesundHeits GmbH Deutschland ist das größte ambulante Gesundheits-, Therapie- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands.

Die GHD-Unternehmensgruppe versorgt Patienten bundesweit mit Hilfs- und Arzneimitteln und vereint Produktion, Logistik sowie produktbegleitende Dienstleistungen unter einem Dach.

Mit rund 1.700 Mitarbeitern ist die GHD für mehr als 665.000 Patientenversorgungen und ca. 18.000 institutionelle Kunden (Kliniken, Arztpraxen, Pflegeheime und Pflegedienste) tätig.

Durch das bundesweit flächendeckende Netzwerk an Versorgungsspezialisten bringt die GHD Gesundheit und Qualität zu den Patienten nach Hause.

Die ganzheitliche Versorgung erfolgt durch interdisziplinäre Teams aus exzellent ausgebildeten Spezialisten.

Können wir Sie unterstützen?

Die medizinischen Experten der GHD
380 Stoma- und Inkontinenzfachkräfte
230 Wundspezialisten
130 Spezialisten Tracheo / Beatmung
60 Ernährungsexperten
Zahlen, Daten, Fakten

Die GHD GesundHeits GmbH Deutschland ist das größte ambulante Gesundheits-, Therapie- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands

0
Patienten
versorgungen
0
Mitarbeiter
0
Produkte
0
Pflegedienst-
kunden
0
Pflegeheim-
kunden​
Videosprechstunde
Beratung durch die GHD-Gesundheitsexperten

Nutzen Sie die kostenlose Videosprechstunde der GHD GesundHeits GmbH Deutschland und klären Sie Ihre Fragen mit unseren qualifizierten Spezialisten in zahlreichen Fachbereichen. Wir sind für Sie da – digital und persönlich.

Möchten Sie mehr über unsere Videosprechstunde erfahren? Klicken Sie hier:

Videosprechstunde
Folgen Sie uns in den sozialen Medien!
Linkedin Logo YouTube Logo