BVMed-Sonderveranstaltung

Welche Hürden bestehen beim Innovationstransfer von Medizintechnologien und unter welchen Umständen sind Innovationen ein Sprungbrett? Dieser Frage widmet sich die zweite BVMed-Innovationskonferenz der Reihe “Fortschritt erLeben’ am 24. September 2009 in Berlin. Den Teilnehmern soll ein Überblick über den derzeitigen Stand des Innovationstransfers von Medizintechnologien sowie zukünftige Handlungsoptionen gegeben werden. Programm und kostenfreie Anmeldung unter: www.bvmed.de (Veranstaltungen).
 
Das Krankenhaus ist für die Entwicklung und Anwendung medizintechnischer Innovationen sehr bedeutend. In Deutschland bestehen in den Krankenhäusern und in den zahlreichen Kompetenzzentren in der Medizintechnik ein großes Wissen und Potenzial. Im Rahmen der Konferenz werden die ersten Erkenntnisse eines Forschungsprojektes des Deutschen Krankenhausinstitut zur Umsetzung medizintechnischer Innovationen im Krankenhaus vorgestellt. Diese gehen auf die Ursachen der bisher geringen Erfolgsquoten von NUB-Anträgen ein, zeigen die Bedingungen für die Überführung von NUB in die Regelversorgung und erklären Handlungsoptionen für einen besseren Innovationstransfer von Medizintechnologien im Krankenhaus.
Die Konferenz thematisiert zusätzlich die Auswirkungen der Regelungen des Innovationstransfers. Aktuelle Beispiele aus der Herzkreislaufmedizin zeigen den Innovationstransfer innovativer Medizintechnologien im Krankenhaus, der durch großen Aufwand zur Sicherung der Ergebnisqualität gekennzeichnet ist.
 
Referenten der BVMed-Innovationskonferenz sind u. a.:

  • Jochen Becker, Vascular Systems, B. Braun Melsungen AG, Berlin
  • Dr. Karl Blum, Deutsches Krankenhausinstitut e. V. (DKI), Düsseldorf
  • Dr. Volker Leonhardt, HSM- und ICD-Zentrum, Zentrale für Telemedizin im MSZ Medizinisches Schulungszentrum GmbH, Berlin
  • Dr. Volker Lücker, Rechtsanwaltskanzlei Lücker MP-Recht, Essen
  • Anne Müller, BIOTRONIK Vertriebs GmbH & Co. KG, Berlin
  • Prof. Dr. Stefan Sack, Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Internistische Intensivmedizin, Klinikum München
  • Andreas Theissen, Edwards Lifesciences GmbH, Unterschleißheim

 Moderator der BVMed-Konferenz ist Joachim M. Schmitt, Geschäftsführer und Mitglied des Vorstands des BVMed.
 
Quelle: BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik