GHD GesundHeits GmbH Deutschland und HSV Handball unterstützen Deutsche Krebshilfe

Mit dem Bundesliga-Heimspiel am 25.11.2009 gegen den TSV Dormagen unterstützt der HSV Handball ein Projekt der Deutschen Krebshilfe. Für jede im Einzelverkauf abgesetzte Eintrittskarte spendet der HSV Handball einen Euro für den Ausbau der Knochenmark- und Stammzellentransplantations-Station des Universitätsklinikums Eppendorf.

Die GHD GesundHeits GmbH Deutschland, Gesundheitspartner des HSV Handball, sicherte sich gleich zu Beginn der Aktion Tickets für einen kompletten Block im Oberrang der Color Line Arena. GHD-Geschäftsführer Christoph Drewes: “Gemeinsam mit dem HSV Handball hoffen wir mit dieser Aktion einen tollen Beitrag für die Deutsche Krebshilfe leisten zu können.”