Sommerrezepte zum Nachkochen – Sommerrollen mit Dip

Sommerrollen (Rezept für 16 Rollen) mit Dip

Unsere gefüllten Sommerrollen sind der perfekte Snack – und ein leichtes Abendessen. Mit unserem Rezept klappt die Zubereitung ganz einfach! Dazu ein selbst gemachten Dip, mit unserer Anleitung fix gemacht.

Zutaten für die Sommerrollen:

16 Blatt Reispapier (rund)
200g Reisnudeln
1 Mango
1 Paprika
1 Karotte
1 Gurke
1 Avocado
½ Bund Minze
½ Bund Koriander
Jedes beliebige Gemüse und Obst

Zubereitung:

Die Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen und je nach Packungsanweisung 2-5 Minuten ziehen lassen. Das Gemüse (hier kann jedes beliebige Gemüse zusammengewürfelt werden – nehmt einfach, was ihr zuhause habt, verbrauchen müsst, oder worauf ihr Lust habt) in dünne Streifen bzw. Stifte schneiden. Die Minze und den Koriander abspülen und die Blätter abzupfen. Die Reisnudeln kleinschneiden (sie sollten die gleiche Länge wie das Gemüse haben).
Einen genügend großen tiefen Teller mit kaltem Wasser befüllen. Das Reispapier (immer einzeln) kurz durch das Wasser ziehen. Das Papier sollte nicht zu nass werden, sonst verklebt es sehr schnell. Nun das Papier auf einen Teller oder eine Unterlage legen und mit den Reisnudeln, dem Gemüse und Obst deiner Wahl sowie den Minz- und/oder Korianderblättern wie einen Wrap befüllen (die Füllung in die Mitte, oben und unten sollte genügend Reispapier überstehen). Es sollte jedoch nicht zu viel Füllung benutzt werden. Probiert es am besten selbst aus – Übung macht den Meister! Nun die linke oder rechte Seite sowie den oberen und unteren Teil des Reispapiers über die Füllung klappen und mit dem Rest Reispapier aufrollen. Schon ist die erste Sommerrolle fertig.
Ihr könnt die Sommerrollen vorbereiten (zum Beispiel für eine Party oder für die Familie als Snack) oder einzeln direkt nach dem Befüllen verzehren. Dazu schmeckt zum Beispiel Erdnusssauce oder folgender Dip:

Zutaten für die Sauce:

Sojasauce
ca. 3cm Ingwer
1 Knoblauchzehe
Saft einer Orange
1 TL Ahornsirup oder Agavendicksaft
Saft einer halben Zitrone
n.B. Chiliflocken oder Sriracha

Zubereitung:

Den Ingwer schälen und sehr fein hacken. Eine Knoblauchzehe pressen. Beides mit den restlichen Zutaten der Sauce vermengen. Mit Sojasauce abschmecken. Der Geschmack sollte möglichst intensiv sein. Ist die Sauce zu stark, kann sie einfach mit Wasser verlängert werden.
Die Sauce eignet sich nicht nur zum Dippen, sondern auch zum Marinieren von Tofu, wenn dieser in die Sommerrollen gegeben wird. Dafür den Tofu in dünne Streifen schneiden, sodass er in die Sommerrollen passt. Den Tofu mit der Sauce tränken und für etwa 30min marinieren. Diese Zeit eignet sich gut, um das restliche Gemüse kleinzuschneiden. Den Tofu aus der Sauce nehmen und anbraten.

Sommerrollen gesund